Deutschland profitiert!

Mit einer kleinen Änderung einer Werbepostkarte der Europäischen Kommission machen wir darauf aufmerksam, dass insbesondere Deutschland von der Europäischen Union profitiert. Hier der Text:

Europa rechnet sich – für Deutschland

– Weil Deutschland mit seinen Krediten an Griechenland Zinseinkünfte von bislang etwa 1,34 Milliarden Euro erzielt hat (ZeitOnline, 15.8.2017).

– weil deutsche Konzerne durch die Privatisierungspolitik in Griechenland lukrative Geschäfte machen können (Flughäfen, Hafenanlagen …).

– weil Deutschland von dem Exodus gut ausgebildeter junger Fachkräfte aus den Krisenländern (Griechenland, Spanien, Portugal …) nach Deutschland profitiert.

– weil Deutschland durch die Niedrigzinspolitik der EZB einen Zinsgewinn von 100 Milliarden in fünf Jahren erzielt hat (ZeitOnline, 15.6.2017).

– weil die Exportüberschüsse Deutschlands nur möglich sind angesichts einer deutlich unterbewerteten Währung. Für die Industrien der „Südländer“ ist die gemeinsame Währung  überbewertet. Aus der gemeinsamen Währung resultiert somit eine Industriekonzentration im „Norden“ (insbesondere in Deutschland) und ein Niederkonkurrieren der Industrie im „Süden“ (Italien: Verlust der Industrieprodukten: – 20%, Frankreich: -10%).

– weil Europa in der ganzen Welt Märkte fürs deutsche Kapital erschließt (CETA, TTIP, JAFTA…)

– weil in Europa „wieder deutsch gesprochen wird“ (Volker Kauder, CDU)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu A WordPress Commenter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.