Fabio de Masi zur „Griechenlandrettung“

95 Prozent der Griechenland-Kredite von 274 Milliarden Euro flossen in den Schuldendienst. An deutsche und französische Banken, nicht an griechische Rentner oder Krankenschwestern. Die Kürzungsprogramme der Troika haben eine soziale und ökonomische Katastrophe verursacht, während der deutsche Finanzminister vom Zinsdienst profitiert hat. Die Rede von Fabio de Masi (Die Linke) am 29.6.2018 im Deutschen Bundestag: www.fabio-de-masi.de/de/article/1994.rede-zur-griechenland-rettung-zeit-für-eine-unbequeme-wahrheit.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.